Reisehotline
TR Teamsportreisen Köpfe - Tom Schneider

TR Teamsportreisen Köpfe - Tom Schneider

Tom Schneider

Bilder zum anklicken

29.05.2017

Zuverlässigkeit, Flexibilität und Vielseitigkeit – Kaum einer verkörpert die Stärken von TR Teamsportreisen in persona so perfekt wie Tom Schneider. Er ist unser ‚Mädchen für alles’ vor Ort, sei es für Verbände, Vereine, Sportler oder deren mitreisenden Anhang. Er kümmert sich um Transport und Logistik und findet für noch so komplizierte Konstellationen immer eine Lösung.

Der Mann aus der Radball-Hochburg Wiesbaden-Naurod Kann auf einen reichen Erfahrungsschatz aus der Handball-Szene zurückgreifen: 20 Jahre lang war er Mannschaftsbetreuer für die Bundesligisten Wallau-Massenheim, Flensburg-Handewitt und Rhein-Neckar Löwen, bevor er zum DHB wechselte und dort 10 Jahre im Stab von Heiner Brand Teamkoordinator der Männer-Nationalmannschaft war. Das Highlight aus dieser Zeit waren neben den Deutschen Meisterschaften mit Wallau 1992 und 1993 natürlich der Titel bei der Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland.

Auch zu anderen Sportarten gibt es einige Berührungspunkte. Als im Januar 2010 in Innsbruck parallel die Deutschland-Vorrundenspiele Handball-EM und die Bob-EM stattfanden,  wurde aus der Bekanntschaft mit Bob-Legende André Lange eine Freundschaft.“ Dieser Kontakt zog weitere Kreise: bei den vorolympischen Wettkämpfen von Pyeongchang kümmerte sich Tom um alle deutschen Kufensportler und konnte so ganz nebenbei auch Sicherheitslücken der Olympiaveranstalter aufdecken.

Seit 2014 ist Tom Schneider bei Teamsportreisen und alle wissen, was sie an ihm haben: Wenn man Tom eine Aufgabe gibt, kann man sie schon als erledigt abhaken, auch wenn’s unvorhergesehen kompliziert wird.

  Mitarbeiterporträts